Ab Anfang September im Handel:

 

 

NDR Kultur Longlist für den besten

Roman 2018

 

Hotels sind prädestinierte Schauplätze für verrückte Geschichten, in denen es nicht mit rechten Dingen zugeht. Robert Brikschinski, der sich von dem dort stattfindenden Familientreffen am liebsten drücken würde, verliebt sich in eine russisch-jüdische Künstlerin, kommt in den Genuss halluzinogener Pilze und trifft dann auch noch den Ingenieur William Lindley, der im 19. Jahrhundert die Frankfurter Kanalisation gebaut hat und eigentlich längst tot sein müsste…

 

Ein verrückter, wilder Roman mit dem »typischen schrägen Becker-Sound zwischen Heulen und Lachen«. Urs Heinz Aerni

 

 

 

Ab 10. September in jeder guten Buchhandlung erhältlich.

Erscheint auch als eBook.

Unser Sommerbuch:

 

 

Simona ist der Roman eines flirrenden Sommers, in dem sich zwei Menschen finden, die sich erkennen.

 

Ein so zarter wie vehement psychologischer Roman, der unter die Haut geht.

 

 

Wer im Urlaub, im Park, im Schwimmbad oder in verdunkelten Räumen auf dem Sofa statt Mittagsschläfchen Lesefutter sucht, der kann Alan Schweingrubers bezauberndes Debüt Simona plus einen der folgenden Titel für zusammen nur 25,00 € bestellen.* Innerhalb Deutschlands wird natürlich versandkostenfrei geliefert.

 

 

 

* lieferbar ab 16. August 2018

 

 

Stimmen zu »Simona«:

 

»Ich habe 'Simona' sehr gerne gelesen. Die Sprache hat mir sehr gut gefallen und auch die Art der Erzählung, die den Leser erst im Laufe der Zeit all die Details von Simonas Flucht erfahren lässt. Auch hat mir gefallen, dass ich so oft überrascht wurde.« Mirjam Vogel, Mayersche Düsseldorf

 

»Achtsam und ohne Schwere entfaltet Alan Schweingruber Schicksale und Versäumnisse seiner Figuren petit à petit. Dass Selbsterkenntnis und Neuanfänge möglich sind, davon erzählt der bezaubernde Roman auf eine weiche, anteilnehmende Weise mit einem goût Lavendel und Côte d’Azur.«
Senta Wagner, Hotlist-Blog

 

»Ein bemerkenswert dichter Debütroman mit erfrischend leichtem Ton, filmisch erzählt: Bildhaft und szenisch, mit schnellen Schnitten, die Zeit und Ort, Realität und Traum collageartig verweben. Man fühlt sich immer wieder angenehm an Romane von Philippe Dijan erinnert.«
Hansruedi Kugler, St. Galler Tagblatt / Luzerner Zeitung

Unsere Bücher ab Sommer 2018

Blick in die Vorschau mit Klick aufs Cover.

  

 

instagram.com/weissbooksverlag