»Gratuliere zu einem Buch, das sich gegen alles, was normalerweise ein Buch ausmacht, sträubt - und trotzdem easy lesbar ist.« Simone Meier

 

Ein revolutionärer Wirkstoff erobert den europäischen Markt: Marazepam, Markenname Marom. Offiziell ein Angstlöser, in Wirklichkeit ein hochintelligentes Psychopharmakon. Die Lösung für alles, gegen alles. Endgültige, allmächtige, Glück verheißende Arznei.

Von der als Prostituierte getarnten Anhängerin einer feministischen Terrorgruppe bis hin zu den erfolgsgierigen Managern multinationaler Konzerne, alle sind der Glücksdroge verfallen.

Mittendrin Joachim A. Gerke, ein Sozialhilfeempfänger mit literarischen Ambitionen - und einem Problem hinsichtlich der täglichen Zufuhr des Medikaments, das ihm sein Hausarzt plötzlich verweigert. Ein Medikament, das inzwischen eine Gesellschaft steuert, die beunruhigend genau nach der unseren klingt. Eine Gesellschaft am Rande des Nervenzusammenbruchs.

 

 

 

 

 

Zum Autor.

Schlachthof und Ordnung

Roman

Christoph Höhtker

Gebunden mit Schutzumschlag

Großes Format, 409 Seiten

ISBN: 978-3-86337-180-7

Hier bestellen