Gibt es das? Dass einer verschwindet, ohne Grund? Dass einer sich in Geschichten verwickelt, die er sich ausgedacht hat? Dass Anfälle von Panik einen jungen Mann so erschüttern, dass er ins falsche Milieu gerät? Dass jemand ganz außer sich gerät und binnen kurzer Zeit dramatische Veränderungen erfährt? "Abweg" ist eine eiskalte, fantastisch stilsichere und spannende Erzählung; sie spielt in einer mittleren deutschen Universitätsstadt, die Würzburg heißen könnte, und, so der Autor selbst, „in den späten siebziger Jahren, von denen mal jemand gesagt hat: Wer sich an sie erinnert, hat sie nicht erlebt.“ 

Aufgrund technischer Umstrukturierungen ist dieser Titel derzeit hier nicht erhältlich.