Elsemarie Maletzke

Elsemarie Maletzke wurde 1947 in Oberhessen geboren und wuchs in Bad Kreuznach auf.

 

1968 begann sie in der Redaktion der Satire-Zeitschrift "Pardon" zu arbeiten.

 

1974 ging sie als Deutschlehrerin nach Irland. Zurück in Deutschland arbeitete sie zunächst als Redakteurin bei der "Titanic" und später beim "Pflasterstrand".

 

Anfang der 80er Jahre erschienen die ersten Reisebücher über Irland und Dublin sowie später die Biographien englischer und irischer Autorinnen.

 

Elsemarie Maletzke lebt und arbeitet als freie Journalistin, Herausgeberin und Autorin in Frankfurt am Main.

 

2009 erhielt sie zusammen mit Christian Golusda den Robert Gernhardt Preis.