Unsere Autoren kommen gerne zu Ihnen. Wenn Sie eine Lesung buchen möchten, wenden Sie sich bitte an Robin Schmerer, 069-25 781 29-14 oder schmerer@weissbooks.com.

 

 

Veranstaltungen | Lesungen | Ausstellungen

 

Frankfurt, 24. - 25. November 2018

OPEN STUDIOS im ATELIERFRANKFURT

 

Es ist wieder soweit: Das atelierfrankfurt öffnet seine Türen!

 

Mit großem weissbooks.w-Bücherbasar und

der Lesebühne der Frankfurter Verlage.

 

Am kommenden Wochenende,

24. - 25. November, jeweils von 14 bis 19 Uhr.


Etwa 200 Künstler, Kreative und Kulturschaffende öffnen an diesem Wochenende ihre Ateliers und Arbeitsräume. Das kreative Wochenende wird begleitet von einem abwechslungsreichen, bunten OPEN STUDIOS-Programm bestehend aus Bildender Kunst, Performance, Literatur, Kulinarik, Musik und Party. Lassen Sie sich überraschen.  

Vorbeikommen, Verweilen und Genießen ausdrücklich empfohlen!

 

 

Die Lesebühne der Frankfurter Verlage

organisiert von weissbooks.w

PROGRAMM

 

Samstag, 24.11.2018

14:00 Gabriele Meyer/ Heike Wintz: Eiskalt in die Zukunft.

         Kabarettistische Lesung mit Gabriele Meyer und Georg Keim

15:00 Ingrid Fuchs: Wir haben keinerlei Kompromisse geschlossen (Henrich Editionen)

16:00 Viktor Funk: Mein Leben in Deutschland begann mit einem Stück Bienenstich (Größenwahn)

17:00 Olaf Velte: Ein Kragen aus Erde / Reuters Kiste (Verlag Axel Dielmann)

18:00 Harald Lüders: Traumtunnel. Der neue Fall von Mitch Berger  (Westend)

 

Sonntag, 25.11.2018

14:00 Anya Schutzbach liest aus »Nicht zur Veröffentlichung bestimmt« von Elisabeth Borchers                 (weissbooks.w)

15:30 Kathrin Feistl (Regisseurin): Irmas wildes Herz

16:30 Martin Stark (Illustrator): Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Büchergilde Gutenberg)

17:30 Martina Bollinger/ Rainer Weiss (Hgg.): Zwischen den Büchern. Wie mich die Liebe in der Buchhandlung traf (weissbooks.w)

 

 

Alle Lesungen sowie der Bücherbasar finden im Foyer des atelierfrankfurts im Erdgeschoss statt.

 

 

Berlin, 8. Dezember 2018

Anya Schutzbach zu Gast bei "Geistesblüten"

 

Am Samstag, den 8.12. ab 12 Uhr, sind Autoren, Journalisten und Verleger in den "Geistesblüten" am Walter-Benjamin-Platz in Berlin zu Gast,beraten die Kunden und sprechen über ihre Lieblingsbücher. Ob Backlist oder Neuerscheinung, alles ist möglich.

 

Dieses Jahr dabei sind: Katharina Adler (Autorin von „Ida“ über Ihre Urgroßmutter, die als Sigmund Freuds Patientin Dora Geschichte machte), Luzia Braun (stellvertretende Leiterin von „aspekte“ und redaktionell zuständig für „Das literarische Quartett“), Helene Hegemann (ihr Roman „Bungalow“ stand auf der Longlist Deutscher Buchpreis 2018), Sonja Heiss (Regisseurin von „Hedi Schneider steckt fest“ und „Hotel Very Welcome“ und Autorin des wahnsinnig komischen Romans „Rimini“), Alexa Henning von Lange (Autorin von „Kampfsterne“ über die normal chaotischen Familienverhältnisse der Achtzigerjahre), Niklas Maak (Leiter des Kunstressorts im Feuilleton der FAZ, Journalist, Architekturkritiker, Harvardprofessor, Autor von u.a. „Atlas der seltsamen Häuser und ihrer Bewohner“ und „Durch Manhattan“ mit Leanne Shapton), Susanne Mayer (Literaturkritikerin, schreibt für die ZEIT, ist ausgewiesene Ishiguro-Kennerin und Autorin von „Die Kunst, stilvoll älter zu werden“, „Männer“ und „Was tun – Demokratie versteht sich nicht von selbst“), Elisabeth Ruge (Verlegerin und Literaturagentin von u.a. Can Dündar, Norris von Schirach und Verena Rossbacher), Anya Schutzbach (bringt seit 2008 mit weissbooks einen neuen Stern am Verlagshimmel zum Leuchten und ließ uns im Mai strahlen als wir mit Gisela Getty „Kidnapping Paul“ vorstellten, zum Kernprogramm gehören Belletristik und erzählendes Sachbuch, 2017 stand der Roman „Das Jahr der Frauen“ von Christoph Höhtker auf der Longlist des Deutschen Buchpreises), Uwe Wilhelm (erfolgreicher Drehbuchautor, Filmemacher, Musiker und Krimiautor „Die Tote im Wannsee“) und Takis Würger (SPIEGEL-Journalist und Autor des Liebes-, Entwicklungs- und Boxeromans „Der Club“. Benjamin von Stuckrad-Barre wäre am liebsten mit dem Roman befreundet. In der ersten Januarwoche erscheint Takis Würgers neuer Roman „Stella“ )

Frankfurt, 17. Dezember 2018

Jakob Schwerdtfeger trifft seine Lektoren

 

Einer, dessen Job aus Schweigen besteht, erzählt.

Ein Museumswärter berichtet von seinen Beobachtungen, Gedanken sowie seinem Alltag zwischen Abgrund und Abstraktion und wir hören gespannt zu...

Darüber schreibt der Poetry Slammer Jakob Schwerdtfeger (ehemals Jey Jey Glünderling) in seinem ersten Roman Mutig im Rahmen meiner Möglichkeiten, an dessen Entstehung er euch alle teilhaben lässt.
In regelmäßigen Abständen (jeden 3. Montag im Monat) liest er aus seinem Manuskript und stellt sich der Diskussion und der Kritik.

 

Quasi als Lektorenkollektiv greift ihr Jakob Schwerdtfeger unter die Arme, stellt mit ihm die Weichen und erlebt hautnah mit, wie sein Roman entsteht und Monat für Monat wächst.

 

Nach dem erfolgreichen und spannenden Auftakt am 15. Oktober, und einer erfolgreichen 2. Runde laden Jakob Schwerdtfeger und weissbooks.w nun zur 3. Runde ein:

 

3. Termin: Montag, 17. Dezember, 19:00 Uhr

Gaststätte Zur Insel, Schmickstraße 16, 60314 Frankfurt am Main


Moderation: Robin Schmerer
Tickets: 5 € an der Abendkasse

 

 

Frankfurt, 17. Dezember 2018

Jakob Schwerdtfeger trifft seine Lektoren

 

Einer, dessen Job aus Schweigen besteht, erzählt.

Ein Museumswärter berichtet von seinen Beobachtungen, Gedanken sowie seinem Alltag zwischen Abgrund und Abstraktion und wir hören gespannt zu...

Darüber schreibt der Poetry Slammer Jakob Schwerdtfeger (ehemals Jey Jey Glünderling) in seinem ersten Roman Mutig im Rahmen meiner Möglichkeiten, an dessen Entstehung er euch alle teilhaben lässt.
In regelmäßigen Abständen (jeden 3. Montag im Monat) liest er aus seinem Manuskript und stellt sich der Diskussion und der Kritik.

 

Quasi als Lektorenkollektiv greift ihr Jakob Schwerdtfeger unter die Arme, stellt mit ihm die Weichen und erlebt hautnah mit, wie sein Roman entsteht und Monat für Monat wächst.

 

Nach dem erfolgreichen und spannenden Auftakt am 15. Oktober, und einer erfolgreichen 2. Runde laden Jakob Schwerdtfeger und weissbooks.w nun zur 3. Runde ein:

 

3. Termin: Montag, 17. Dezember, 19:00 Uhr

Gaststätte Zur Insel, Schmickstraße 16, 60314 Frankfurt am Main


Moderation: Robin Schmerer
Tickets: 5 € an der Abendkasse

 

 

Weitere Poetry-Slams und Comedy mit Jakob Schwerdtfeger (Jey Jey Glünderling)

im November 2018

 

Frankfurt, 10. Januar 2019

FRANKFURTER PREMIERE mit Sascha Anderson

 

 

Sascha Anderson stellt im Rahmen der FRANKFURTER PREMIEREN seinen neuen Lyrikband »So taucht Sprache ins Sprechen ein, um zu vergessen« vor.

 

Beginn: 19:30 Uhr

Moderation: Lorenz Jäger
Ort: Historische Villa Metzler
Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, Studierende 3 Euro
Kartenreservierung unter 069-212 38818

Basel / Zürich / Schaffhausen, 30. Januar 2019 - 1. Februar 2019

Luna Al-Mousli auf Lesereise in der Schweiz

 

Luna Al-Mousli reist mit ihrem neuen Buch "Als Oma, Gott und Britney sich im Wohnzimmer trafen oder Der Islam und ich" durch die Schweiz.

 

Am 30. Januar um 15:00 Uhr liest Luna Al-Mousli zunächst in Basel auf dem Bücherschiff «MS Christoph Merian».

 

Ebenfalls am 30. Januar, abends um 20:00 Uhr, liest Luna Al-Mousli in Zürich in der Buchhandlung mille et deux feuilles (Glasmalergasse 6, 8004 Zürich). 

 

Am nächsten Tag, 31. Januar, liest Luna Al-Mousli in der Schaffhausener Buchhandlung Bücher-Fass (Webergasse 13).

 

 

Nähere Informationen folgen.

Frankfurt, 17. Februar 2019

Lennardt Loß beim Langen Tag der Bücher

 

 

 

 

Lennardt Loß liest um 17 Uhr aus seinem Debütroman «Und andere Fomen menschlichen Versagens» beim Langen Tag der Bücher 2019. Michael Hohmann moderiert die Lesung im Haus am Dom.

 

 

 

 

 

 

 

Darmstadt, 19. Februar 2019

Artur Becker im Literaturhaus

Artur Becker liest aus seinem Hotelroman "Der unsterbliche Mr. Lindley" im Literaturhaus Darmstadt (Kasinostraße 3).

 

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

Ulrich Sonnenschein moderiert.

 

Eintritt: 6 €, ermäßigt 4 €.

 

 

 

 

»Dieses Buch ist sehr griffig, sehr lustig und sehr schelmenhaft - Ich habe mich wunderbar amüsiert!« Ulrich Sonnenschein, hr2 Kultur

 

Frankfurt, 20. Februar 2019

FRANKFURTER PREMIERE mit Lennardt Loß

 

 

Lennardt Loß tellt im Rahmen der FRANKFURTER PREMIEREN seinen Debütroman »Und andere Formen menschlichen Versagens« vor.

 

Beginn: 19:30 Uhr
Moderation: Insa Wilke
Ort: AusstellungsHalle 1A

Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, Studierende 3 Euro
Kartenreservierung unter 069-212 38818

Wien, 20. Februar 2019

Luna Al-Mousli »Als Oma, Gott und Britney sich im Wohnzimmer trafen«

 

Luna Al-Mousli liest in den Büchereien Wien aus ihrem neuen Buch »Als Oma, Gott und Britney sich im Wohnzimmer trafen«.

 

Weitere Infos folgen...

 

 

 

 

 

 

Lübeck, 23. Februar 2019

Alan Schweingruber reist mit Simona zur 13. Großen Kiesau Literaturnacht

Alan Schweingruber liest bei der 13. Großen Kiesau Literaturnacht aus seinem Debütroman »Simona«.

 

Das Lübecker Literaturfestival steht 2019 unter dem Thema „Wendezeiten“:  In allen gesellschaftlichen Bereichen vollziehen sich rasante Wandlungsprozesse. Transformationsprozesse werden als permanente Konstante erlebt, die sich auf das Privatleben auswirkt. „Wendezeiten“ haben historische Schnittstellen, die in der zeitgenössischen Literatur in einem breiten Spektrum assoziativ reflektiert werden:

 

Am 23. Februar, 20.00 Uhr, wird in 18 Privathäusern der Lübecker Altstadt gelesen und diskutiert.

Senden, 29. Februar 2019

Artur Becker liest in Senden

 

 

 

 

Artur Becker liest auf Einladung des Kulturamts Senden und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft um 19 Uhr im Ratssaal.

 

Der Eintritt beträgt 5 Euro.