»Wie Sterne funkeln diese so ganz alltäglichen Texte und bescheren

mir einen Glücksmoment nach dem anderen.« Franco Supino

 

»Al-Mousli ist eine wunderbare Geschichtenerzählerin. Oft kommt es einem so vor, als säße man neben ihr auf dem Sofa.« Ita Niehaus, NDR

 

 

Aufgewachsen zwischen Ost und West, zwischen Damaskus und Wien, war der jungen Luna Al-Mousli der Ruf des Muezzin so vertraut wie die neusten Hits von Britney Spears. Eingewoben in ihren Lebensteppich sind von klein auf die Muster des Islam, die sich bunt und fröhlich mischen mit jenen eines Alltags »bei uns«. Von diesem Mit- und Nebeneinander wird erzählt, in orientalischer Manier; Luna Al-Mousli plaudert und sprudelt und erinnert sich: An ihre chaotische Großfamilie mit sechs verrückten Tanten, die verheiratet werden sollten, an die unüberschaubare Schar von Cousinen und Cousins, an Reisen nach Mekka, erste Auftritte als »Girl Group«, an den Gebetspyjama ihrer Oma oder frühe Versuche eines eigenen Friseursalons.


Wie schon in ihrem erfolgreichen Erstling Eine Träne.
Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus
durchziehen
Lunas wunderschöne, filigrane Zeichnungen das Buch;
ein kleines Kunstwerk, das die Herzen der Leser erneut
im Sturm erobern wird.

 

Zur Autorin.

 

15,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Als Oma, Gott und Britney sich im Wohnzimmer trafen

oder Der Islam und ich
Halbleinen, kleines Format
Mit Illustrationen der Autorin
144 Seiten
€ 15,00 (D)

€ 15,50 (A)


978-3-86337-171-5

Mehr anzeigen >>


Als Oma, Gott und Britney sich im Wohnzimmer trafen

15,00inkl. MwSt.

oder Der Islam und ich
Halbleinen, kleines Format
Mit Illustrationen der Autorin
144 Seiten
€ 15,00 (D)

€ 15,50 (A)


978-3-86337-171-5


Mehr anzeigen >>


Luna Al-Mousli zu Gast bei den »Literaturagenten« von rbb
rbb radioeins_Literaturagenten_13.1.19.M[...]
MP3 Datei [8.4 MB]

 

Presse- und Leserstimmen:

 

 

»An Luna Al-Mouslis Büchern gibt es nichts zu kritisieren, sondern nur zu empfehlen!« Thomas E. Schmidt, Die Zeit

 

»Luna Al-Mouslis Geschichten sind so rührend komisch, dass sie während der Lektüre ein Lächeln ins Gesicht zaubern.« Karoline Pilcz, Buchkultur

 

»Ein erfrischendes Buch in Zeiten phobisch aufgeheizter Debatten. Es zeigt den ganz normalen muslimischen Alltag in einem Syrien vor dem Krieg. Nicht nur für Kinder und Jugendliche. Dazu liebevoll gestaltet - mit 60 farbigen Zeichnungen, die die Autorin selbst gemacht hat.« Ita Niehaus, NDR

 

»Wie ihr Debüt hätte auch dieses Buch eine Auszeichnung verdient. Ost und West, Wiener Küche und syrische Kost, ein in den Alltag integrierter, fröhlicher Islam und selbstverständliche religiöse Toleranz, all dies bildet eine natürliche Einheit. Das Bändchen ist gerade in Zeiten der Syrienkrise für einen Perspektivenwechsel sehr hilfreich.« Monika Roth, biblio.at

 

»Auch das zweite Buch von Luna Al-Mousli hat mir außerordentlich gut gefallen. Tolles Format, schöne Schmuckfarbe, feine Typo, da stimmt wirklich alles!« Franz Lettner, 1001 Buch

 

»Wenn Bücher Geschenk sein können, dann ist dieses ein äußerst großzügiges. Alles in einer fabelhaften Natürlichkeit erzählt. Ein bezaubernder Einblick in das Leben einer syrischen Familie. « Dirk Purz, Der Evangelische Buchberater

 

»Es ist ein wunderbar leichter muslimischer Kinderalltag, in dem Pop. Haribo und Germknödel neben Datteln, Muezzingesängen und Gebeten koexistieren - in einem Land, das es so nicht mehr gibt.« Tina Rausch, eselsohr

 

»Luna Al-Mouslis Bücher mit der märchenhaften Note und der spannenden Konfrontation verschiedener kultureller Einflüsse sind einzigartig.« Sascha Jouini, Gießener Allgemeine