Dorothea Razumovsky

Babuljas Glück



"Babuljas Glück erzählt nicht so sehr vom Altwerden an sich, vielmehr vom Wachsein in unüberschaubaren Lebensverhältnissen: "Gehe schnell, und du wirst das Unglück einholen, hatte Martha gesagt. Gehe langsam, und es holt sich ein", lautet eine der Weisheiten, die Marias neue Schritte leiten. Dorothea Razumovsky führt uns auf Augenhöhe mit ihrer kecken Figur durch diesen Leseprozess - verwundert, launisch, ausweichend, dozierend, hinterfragend. Sie konfrontiert uns mit der Tatsache, dass man das Leben zwar rückwärts betrachten, aber nur vorwärts leben kann." Anja Hirsch, FAZ

"Der erfolgreiche Romanerstling Letzte Liebe - ein hinreissendes Buch - der damals 73-jährigen Autorin rief nach einer Fortsetzung. Babuljas Glück liegt nun vor. Dem verschmitzten Charme der Autorin und ihrer unkonventionellen Erzählhaltung kann man sich schwerlich entziehen." Beatrice Eichmann-Leutenegger, NZZ