Barbara Bongartz

Perlensamt

Pressestimmen

"Barbara Bongartz hat einen unerhörten Kriminalroman geschrieben, der mehrere Familienerzählungen ist. Sie skizziert Menschen im Unausgesprochenen ihrer Geschichten und Sehnsüchte, die in ihren Denk- und Gefühlsmustern schaudern machen, und sie hat uns auf diese Art und Weise einen historischen Roman geschenkt, der in seine Odyssee aus Verdacht und Verdacht wie ein Ariadnefaden in unsere eigene Verlorenheit mündet. "

José F. A. Oliver, Offenburger Tageblatt

"Barbara Bongartz verfügt über eine differenzierte, elegante Sprache."

Thomas Rothschild, Die Presse

"Ein spannender Kriminal- und Gesellschaftsroman über den Kunstmarkt und die Suche nach der Herkunft - sowohl von kostbaren Kunstwerken als auch der Protagonisten selbst. Barbara Bongartz legt geschickte Fährten und inszeniert ein Drama der großen Bilder."

Manuela Reichart, Deutschlandradio Kultur

"Ein vielschichtiger Familienroman, ein tiefgehender Kriminalroman und noch viel mehr: ein Roman, der an einem der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte rührt und seine Fäden weit in die Vergangenheit spinnt."

Marijana Babic, Schwarzwälder Bote

"Rasant erzählt!"

Martin Zingg, Neue Zürcher Zeitung

"Mit Perlensamt legt Barbara Bongartz einen gefinkelt erzählten Familien- und Gesellschaftsroman vor, der sich geschickt der Mittel des Kriminalromans bedient, immer wieder durch detaillierte Bild- und Personenbeschreibungen sowie lebendige Details zu beeindrucken und durch völlig unerwartete Wendungen zu verblüffen weiß."

Petra Meßner, Der Standard

"Barbara Bongartz erzählt in raffinierter Tektonik und außerordentlich spannend."

Rose-Maria Gropp, FAZ

"Barbara Bongartz legt geschickte Fährten und inszeniert in einem beeindruckenden Spannungsbogen das Drama der großen Bilder - und das der großen Gefühle. Da und dort gibt es Geheimnisse, die nicht zu lösen sind.""

Manuela Reichart, Deutschlandradio Kultur

"Ein raffiniert erzählter Kriminalroman."

Brigitte Werneburg, taz.de

"Es ist der fünfte Roman der in Berlin lebenden Autorin Barbara Bongartz und es ist ihr schönster:... Es ist ein wunderbares Spiel, ein geheimnisvolles, das Barbara Bongartz mit uns treibt, und die Geschichte, die sie scheinbar leicht vor sich hinplätschernd erzählt, wird zunehmend spannender."

Thomas Hocke (ZDF-Literaturredakteur), main-spitze.de