Von Baden-Baden nach Lemberg, von Frankfurt nach Hongkong und Moskau. Bezaubernde Erzählungen eines Gentleman aus einer alten, anderen Welt

Geschichten aus der Kindheit und Jugend sind, wenn sie gut erzählt werden, zauberhaft und grenzen oft ans Wunderbare. Eine polnische Weihnachtsgans, eine Tante und ihr Offizier, die erste Liebe, ein Mann namens Wien, Madame Blanche und ein echter Degas... 

Die „Wurzeln und Flügel“, die – so Goethe – Kinder von ihren Eltern bekommen sollten, führen Bauer, der sich gegen die Schriftstellerei und für ein Leben als Geschäftsmann entscheiden musste, in den Jahren des Wirtschaftswunders bis nach Hongkong und Moskau. Und immer noch ist er, auch dann, das Kind, das staunen kann. Und das erzählt. Seine Geschichten sind warmherzig, humorvoll und einfühlsam. Und wären sie nicht wahr, hätte nur Dieter Bauer sie so schön erfinden können. Denn: „Mit einer Kindheit voll Liebe“, hat schon Jean Paul notiert, „kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten.“

 

Auch als eBook erhältlich.

 

Zur Autorenseite.

20,00
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Die Dame mit den Bernsteinaugen

Erzählungen

Gebunden mit Schutzumschlag

Mittleres Format, 228 Seiten

20,00 € (D)

 

978-3-86337-115-9

Mehr anzeigen >>


Die Dame mit den Bernsteinaugen

20,00inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Erzählungen

Gebunden mit Schutzumschlag

Mittleres Format, 228 Seiten

20,00 € (D)

 

978-3-86337-115-9


Mehr anzeigen >>


 

Pressestimmen

 

»Dieter Bauers Erzählungen erinnern an die gepflegte Unterhaltung in einem eleganten Salon – leise, geistreich und auf hohem Niveau.« Irene Schröder, Badisches Tagblatt

 

 

Leserstimmen

 

»Ist das ein wunderbares Buch. Ein so dichter Erzählstil, der dich einfach sofort hineinzieht und jede Menge in dir auslöst.« Karen Lambertz-Zalitatsch, BuchLandung

 

»Dieter Bauers Erzählungen fand ich so wunderbar. Man reist mit ihm in die Vergangenheit, die Figuren sind unglaublich lebendig und liebevoll geschildert. Hat mir sehr gut gefallen!«

Martina Kraus, Ravensbuch, Friedrichshafen

 

»Man möchte gar nicht aufhören zu lesen, so sehr kann der Autor einem mitnehmen in die Geschichten. Die ersten drei Geschichten habe ich schon gelesen - aber jetzt will mir noch was aufheben für eine längere Bahnfahrt.« Inge S., Titisee