Genug gejammert. Gegen Quotenwahn und Gleichmacherei

Sollen Frauen sich einfach nur verlassen auf Frauenquote und Genderwahn, wenn sie in Politik und Wirtschaft aufsteigen wollen? Anstatt unsere Leben selbst in die Hand zu nehmen, so Mona Jaegers Ansatz, jammern wir Frauen ständig herum.

 

Die Botschaft der FAZ-Volontärin dürfte für viele, die sich in der Kunst der Beschwerde eingerichtet haben, unbequem sein: Frauen, vertraut auf die eigene Kraft, baut auf Eure Leistung – und nicht auf überflüssige Gesetze, die zur Gleichmacherei führen. Also: Mehr machen statt maulen. Ein Lob der Leistung. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Autorin

12,99
inkl. MwSt.
zzgl. Versand (bis 500gr: 1,65 €; CH u. EU: 3,50 €)
In den Warenkorb

Mona Jaeger - »Wer will schon Quotilde sein?«

Mona Jaeger

Wer will schon Quotilde sein?

Gegen Quotenwahn und Gleichmacherei.
Eine Polemik

Kleines Format, Hardcover mit Schutzumschlag

Geb., 103 Seiten, 12,99 €

978-3-86337-032-9


Mehr anzeigen >>


Mona Jaeger - »Wer will schon Quotilde sein?«

12,99inkl. MwSt.
zzgl. Versand (bis 500gr: 1,65 €; CH u. EU: 3,50 €)

Mona Jaeger

Wer will schon Quotilde sein?

Gegen Quotenwahn und Gleichmacherei.
Eine Polemik

Kleines Format, Hardcover mit Schutzumschlag

Geb., 103 Seiten, 12,99 €

978-3-86337-032-9



Mehr anzeigen >>