Erika Burkart

 

 

Erika Burkart wurde 1922 in Aarau (Aargau) geboren und starb am 14. April 2010 in Muri (Aargau).

Nach dem Lehrerinnenseminar arbeitete sie 1942-1952 als Primarlehrerin, danach als freie Schriftstellerin. Für ihr Schaffen wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, so mit dem Conrad-Ferdinand-Meyer-Preis (1961), dem Johann-Peter-Hebel-Preis (1978), dem Gottfried-Keller-Preis (1992) und dem Großen Schillerpreis (2005).

 

 

 

Erika Burkart bei weissbooks.w:

24,00
inkl. MwSt.
zzgl. Versand (bis 500gr: 1,65 €; CH u. EU: 3,50 €)
In den Warenkorb

Nachtschicht / Schattenzone

 

Gedichte, Klappenbroschur mit Prägung
150 Seiten, € 24,00 (D)
978-3-940888-14-3

Mehr anzeigen >>


Nachtschicht / Schattenzone

24,00inkl. MwSt.
zzgl. Versand (bis 500gr: 1,65 €; CH u. EU: 3,50 €)

 

Gedichte, Klappenbroschur mit Prägung
150 Seiten, € 24,00 (D)
978-3-940888-14-3


Mehr anzeigen >>


16,90
inkl. MwSt.
zzgl. Versand (bis 500gr: 1,65 €; CH u. EU: 3,50 €)
In den Warenkorb

Das späte Erkennen der Zeichen

 

Gedichte

Mittleres Format, Broschur

88 Seiten, 40,00 € (D)

978-3-940888-56-3

Mehr anzeigen >>


Das späte Erkennen der Zeichen

16,90inkl. MwSt.
zzgl. Versand (bis 500gr: 1,65 €; CH u. EU: 3,50 €)

 

Gedichte

Mittleres Format, Broschur

88 Seiten, 40,00 € (D)

978-3-940888-56-3


Mehr anzeigen >>