Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)für Bestellungen im Internet

 

Weissbooks GmbH

ATELIERFRANKFURT 6.14
Schwedlerstraße 1-5

60314 Frankfurt


Tel.  +49 (0) 69 25781 29 0
Fax: +49 (0) 69 25781 29 29

info@weissbooks.com
Internet: www.weissbooks.com



 

1. Allgemeines

                                                                                       

Diese Website und ihre Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Soweit nicht gesondert gekennzeichnet liegen die Urheberrechte bei weissbooks.w. Die Speicherung des Inhalts ist lediglich zu privaten Zwecken gestattet. Eine Nutzung zur Weiterveröffentlichung oder kostenlosen Verteilung darf nur in Absprache mit weissbooks.w bzw. den gesondert genannten Urhebern erfolgen.

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verlag, weissbooks.w und dem Kunden gelten ausschließlich die folgenden Vertragsbedingungen. Davon abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt weissbooks.w nicht an, es sei denn, dass ihrer Geltung zugestimmt wurde.

 

 

2. Angebot und Vertragsschluss


a) Die Werbung des Verlages im Internet enthält keine Angebote im Rechtssinne, sondern nur die Aufforderung an den Kunden zur Abgabe einer Bestellung. Der Kunde kann seine Bestellung abgeben im Internet, durch E-Mail, Brief, Fax oder Telefon.

Diese Internetseiten unterliegen regelmäßigen Veränderungen und Ergänzungen, die der Aktualisierung der angebotenen Informationen dienen. weissbooks.w übernimmt daher keine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der dargestellten Informationen.

 

b) Der Vertrag kommt zustande, wenn die Bestellung des Kunden beim Verlag eingeht (z. B. wenn die E-Mail die Schnittstelle des Verlages passiert und vom Kunden nicht (gemäß Ziffer 3) widerrufen wird).

 

 

3. Widerrufsrecht


Der Kunde kann seine Bestellung gemäß § 3 Fernabsatzgesetz in Verbindung mit § 355 BGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen gegenüber der:

Weissbooks GmbH

ATELIERFRANKFURT 6.14

Schwedlerstraße 1-5

60314 Frankfurt

Tel.  +49 (0) 69 25781 29 0
Fax: +49 (0) 69 25781 29 29

info@weissbooks.com
Internet: www.weissbooks.com

Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Nach Ausübung des Widerrufs hat der Kunde die gelieferte Ware zurückzusenden an die Weissbooks GmbH unter der angegebenen Anschrift. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Verlages.

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und die ggf. gezogenen Nutzungen herauszugeben. Kann der Kunde dem Verlag die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er dem Verlag insoweit Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Waren gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschliesslich auf deren Prüfung, wie sie dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. 

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von eBooks, da diese aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (§ 312d Abs. 4 Nr. 1 und 2 BGB). 

 

 

4. Datenschutz


Der Verlag sichert dem Kunden die vertrauliche Behandlung seiner für die Geschäftsabwicklung notwendigen personenbezogenen Daten zu, auch soweit diese gespeichert werden. Der Verlag weist darauf hin, daß er die im Zusammenhang mit dem Vertrag erhaltenen Daten erheben, speichern, verarbeiten und nutzen wird, soweit dies für die ordnungsgemäße Abwicklung des Vertrages und Information erforderlich ist.
 


5. Lieferung


a) Die ggf. anfallenden Versandkosten werden dem Kunden noch vor Abschluss der Bestellung auf der Bestellseite angezeigt. Bei Lieferungen ins Ausland übernimmt der Kunde die zusätzlichen Steuern und Zölle.

 

b) Der Verlag liefert die Ware an die vom Kunden angegebene Anschrift bzw. Lieferadresse.

c) Die Gefahr des zufälligen Verlusts/der zufälligen Verschlechterung der Ware geht, auch bei Teillieferungen, mit Versendung der Ware durch den Verlag auf den Kunden über. Der Verlag ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen, falls der Kunde die gelieferte Ware nicht abgenommen und eine vom Verlag gesetzte Nachfrist von zwei Wochen ungenutzt hat verstreichen lassen. Geringfügige Mängel der Sache berechtigen den Kunden - unbeschadet etwaiger Gewährleistungsansprüche - nicht, die Annahme zu verweigern.

 

 

6. Eigentumsvorbehalt
   

                                                                          

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung durch den Kunden Eigentum des Verlages.

 

 

7. Zahlung


a) Die auf den Seiten der Weissbooks  GmbH angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlich vorgeschriebenen MwSt.

 

b) Bei einem Bestellwert über 100,00 Euro liefert der Verlag nur gegen Vorkasse.

 

c) Der Kaufpreis kann bar oder durch Überweisung gezahlt werden. Er ist mit Versendung der Bestellung fällig und spätestens innerhalb von 10 Tagen nach Anlieferung der Ware zu bezahlen.

d) Bei Zahlungsverzug des Kunden kann der Verlag die gesetzlichen Verzugszinsen und Ersatz eines darüber hinausgehenden Verzugsschadens verlangen.

e) Der Kunde kann nur mit solchen Gegenansprüchen aufrechnen, die vom Verlag schriftlich anerkannt, die unstreitig oder die rechtskräftig festgestellt worden sind.

 

f) Versandkosten:

- Deutschland/ Österreich bis zu einem Bestellwert von 25,00 Euro gilt eine Versandkostenpauschale von 3,00 Euro. Bei einem Bestellwert über 25,00 Euro wird die Ware versandkostenfrei geliefert.

- Schweiz und EU: Lieferungen unter 500g: 5,00 Euro. Lieferungen über 500g bis 1kg: 8,50 Euro. Darüber nach Gewicht.


8. Gewährleistung und Haftung


a) Die Gewährleistung des Verlages bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

b) Liegt bei Gefahrübergang ein Mangel des Liefergegenstandes vor, kann der Kunde Nacherfüllung entweder durch Mängelbeseitigung oder durch Ersatzlieferung verlangen. Ist die vom Kunden gewählte Art der Nacherfüllung unverhältnismäßig, so kann der Verlag die jeweils andere Art der Nacherfüllung wählen. Ist auch diese unverhältnismäßig oder ist der Verlag nicht zur Nacherfüllung in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus oder schlägt die Nacherfüllung in sonstiger Weise fehl, ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine Minderung des Kaufpreises zu verlangen.

c) Alle Beanstandungen des Kunden sind zu richten an die:

 

Weissbooks GmbH
ATELIERFRANKFURT 6.14

Schwedlerstraße 1-5

60314 Frankfurt

Tel.  +49 (0) 69 25781 29 0
Fax: +49 (0) 69 25781 29 29

info@weissbooks.com
Internet: www.weissbooks.com


d) Der vorstehend erklärte Haftungsausschluß gilt nicht bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz sowie bei Verletzung von Gesundheit und Leben, bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz, in Fällen des Verzuges oder einer vom Verlag zu vertretenden Unmöglichkeit sowie bei Rechtsmängeln. Die Haftung des Verlages ist auch dann nicht ausgeschlossen, wenn er schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt hat. Bei einer solchen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch die Haftung des Verlages auf den vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit sie nicht auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder dem Vorliegen zugesicherter Eigenschaften beruht.
 


9. Schlußbestimmungen


a) Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser AGB und/oder des jeweils zugrundeliegenden Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt und der Vertrag bzw. diese AGB bleiben im übrigen für beide Teile wirksam. Die Vertragspartner sind in einem solchen Fall verpflichtet, eine neue Bestimmung zu vereinbaren, die unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

b) Für alle aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag und diesen AGB entstehenden Meinungsverschiedenheiten und Rechtsstreitigkeiten gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluß des UN-Kaufrechts.